Bauchtanzkurse in Zürich, Bern und Basel Tanzschule für Bauchtanz Zürich: Zentrum für orientalischen TanzBauchtanz Zürich: Zentrum für orientalischen Tanz Bauchtanzkurse BauchtanzschuleAllgemeine Infos rund um den BauchtanzBauchtanz-BücherBauchtanzkurseBauchtanz-AnlässeWorkshops in orientalischem Tanz

Aktueller Stundenplan

Anmeldung und AGB

Preise und Rabatte

Kursorganisation

Kursorte

Lehrerinnenportraits

Kontakt

Bauchtanz-Einführungskurse

Aufbaukurse

Spezialkurse


Workshops

Tänze der Seidenstrasse

Tänze aus Ostasien

Bollywood Dance, Bhangra

Choreografien

Improvisation und Ausdruck

Tanztechnik

Tanzen mit Requisiten

Oriental Fusion

Shimmy Workshops

Tribal Fusion und Improvised Tribal

Gypsy Dance und Zigeunertanz

Rhythmus, Trommeln, Zimbeln

Fortbildung Tanzlehrerinnen

Frauenpolterabend

ZeoT-Startseite

Shimmy Workshops

Shimmies gehören zu den typischsten Bewegungen im orientalischen Tanz. Frau kann sie mit fast allenKörperteilen in drei Dimensionen ausführen. Wir zeigen Euch in aufbauenden Shimmy-Workshops und Kursen wie.

Shimmy-Total

  • Shimmy 1: Shimmy-Basics
    Ihr erarbeitet Wippshimmy, Knieshimmy, Schultershimmy, Brustshimmy, Trippelshimmy und Handshimmy, trainiert diese abwechslungsweise und immer schneller.
  • Shimmy 2: Shimmy-Aufbau
    Ihr wiederholt die vorhergehenden Shimmies und lernt zusätzlich den Twistshimmy und Kippshimmy mit Becken und Brust. Diese kombiniert ihr mit einfachen Bewegungen, Höhenwechsel und Armkombinationen.

  • Shimmy 3: Shimmies durch den Raum
    Ihr erarbeitet neben den Wiederholungen die 3/4-Shimmies Ghawazee und Hagalla, Siwa-Shimmie, Twistschritt-Shimmy, Trippelshimmy auf und abwärts und zur Abwechslung den Nubi-Schritt mit Kopfshimmy.

  • Shimmy 4: Shimmy-Furioso
    Ihr wiederholt und drillt die vorhergehenden Shimmies und lernt den Standbein- und Spielbein-Zittershimmy, den Erdbebenshimmy und das Zwerchfellflattern.

  • Shimmy 5: Super-Shimmies auf langsamen Bewegungen
    Ihr wiederholt die gelernten Techniken und trainiert feine Shimmies, kombiniert diese mit langsamen Bewegungen für dramatische und introvertierte Momente.