BELLY DANCE SISTERS AT ZEOT ZÜRICH

Alicia und Darah sind Schwestern und tanzen seit 2011 zusammen im ZeoT Zürich. Wir freuen uns, dass beide nebst Arbeit, Familie und Tanzen die Zeit gefunden haben uns von sich zu erzählen, warum sie tanzen und wie es ist gemeinsam mit der Schwester in den Tanzunterricht zu gehen.


1. Erzähl uns kurz von Dir! Wer bist Du, was machst Du beruflich? 

A: Ich heisse Alicia bin 33 Jahre alt und arbeite als Kinder-und Jugendzahnärztin. Ich habe einen 13 Monate alter Sohn und habe schon immer getanzt in meiner Freizeit, auch verschiedene Tanzstile ausprobiert.

D: Ich heisse Darah und bin 30 Jahre alt. Ich bin Primarlehrerin und tanze gerne in meiner Freizeit. 


2. Wer hat zuerst mit Tanzen angefangen und warum? 

A: Ich habe zuerst mit dem Tanzen begonnen, bereits als Teenager, jedoch andere Tanzrichtungen. Das Tanzen hat mich schon immer begeistert. 

D: Meine Schwester hat schon immer getanzt. Sie hat vor dem Bauchtanzen schon Modern und Ballettkurse besucht. Mit dem Bauchtanzen haben wir ungefähr miteinander angefangen. Jedoch wohnten wir in verschiedene Städten und hatten deshalb auch verschiedene Lehrerinnen. Sie nahm Kurse in Basel, während ich in Lausanne und Luzern tanzte. 


3. Wie hat Dich zum Tanzen überredet?

A: Tanzen habe ich durch meine Mutter kennengelernt, den orientalischen Tanz speziell über meine Tante und meinen Ehemann. Darah und ich haben etwa zeitgleich mit dem orientalischen Tanzbegonnen. jedoch in verschiedenen Städten. Darah in Lausanne und ich in Basel. 

D: Meine Mutter und meine Tante haben uns für das Bauchtanzen begeistert. Unsere Tante hatte immer an ihrem Geburtstag eine Choreografie vorgezeigt und da hat es uns gepackt. Ich glaube mich haben immer die Kleider und die Bewegungen fasziniert, meine Schwester hingegen hat sich mehr für die Kultur und die Musik begeistert.


4. Wann seid Ihr ins ZeoT gekommen und warum?

A: Als wir beide nach Zürich zogen, wollten wir zusammen eine orientalische Tanzschule besuchen. Wir haben verschiedene Tanzschulen und Lehrerinnen ausprobiert. Zwar hatten wir unseren Spass, jedoch kamen wir nicht weiter was die Technik anbetraf. Wir haben dann das ZeoT im Internet gefunden und uns angemeldet. Wir waren begeistert vom Aufbau der Tanzschule mit den verschiedenen Niveaus und den verschiedenen orientalischen Richtungen, aber auch das Können der Lehrerinnen hat uns beeindruckt. Bis heute sind wir der Tanzschule ZeoT treu geblieben. 

D: Wir haben verschiedene Tanzlokals in Zürich ausprobiert und hatten verschiedene Lehrerinnen. Oftmals war der Spass im Vordergrund, jedoch konnten wir uns nicht weiterentwickeln. Erst im ZeoT wurden wir gefördert und lernten die Bewegungen und Technik vollständig kennen. Das Niveau im ZeoT ist sehr hoch und wir konnten die Lehrerinnen als Vorbild nehmen.
 

 Alicia und Darah bei der ZeoT Show 2015

Alicia und Darah bei der ZeoT Show 2015

5. Erzähl uns von Deinen Erfahrungen zusammen mit der Schwester zu tanzen. Habt Ihr zusammen ausserhalb vom Unterricht geübt? Hat es einen Unterschied gemacht zusammen in den Tanzunterricht zu gehen?

A: Ich geniesse es sehr mit meiner Schwester zusammen zu tanzen. Wir haben und immer gegenseitig motiviert. Als wir vor 2 Jahren bei der ZeoT Show mittanzen durften, genoss ich es sehr zusammen mit meiner Schwester eine Choreo einzuüben. Wir konnten gemeinsam üben und uns gegenseitig verbessern. Wir haben viel auch ausserhalb der Trainings geübt. Es ist sehr toll nicht alleine üben zu müssen, sondern mit der Schwester zusammen. Auch hat es mir persönlich viel mehr Spass gemacht mit meiner Schwester in die Tanzlektionen zu gehen . Es ist ein bisschen wie ins Kino gehen, mit der richtigen Person macht es eifach mehr Spass als alleine.

D: Mit der Schwester zu tanzen hat mich sehr motiviert. Ich freute mich immer auf die Tanzstunde, da mir der Unterricht Spass machte und ich meine Schwester einmal pro Woche sah. Meine Schwester war immer gesprächiger als ich und konnte sich schnell in die Gruppe integrieren. Somit war es für mich auch einfacher die Gruppe besser kennenzulernen. Vor 2 Jahren durften wir dank Lhamo das erste Mal an der Zeotshow mitmachen. Dies war für uns ein tolles Erlebnis und machte grossen Spass. Wir haben zusammen geübt und uns immer gegenseitig ermuntert und verbessert. Konkurrenzkampf gab es bei uns nie. Bei den Show Vorbereitungen hatten wir viele Trainingssequenzen und haben das erste Mal an unserer Tanztechnik gearbeitet. Es war für uns eine tolle Erfahrung. Das Leben nimmt seinen Lauf und meine Schwester hat nun eine tolle Familie, deshalb musste sie das Tanzen reduzieren und konnte an der nächsten ZeoT Show nicht teilnehmen. Somit tanzen wir auch nicht mehr zusammen, aber das Bauchtanzen verbindet uns auch weiterhin und wir sehen uns trotzdem einmal pro Woche.

6. Gibt es Bewegungen, die eine von Euch besser kann? 

A: Meine Schwester macht die Bewegungen viel fliessender und weicher. Auch hat sie eine viel schönere Handhaltung als ich.

D: Meine Schwester hat ein besseres Rhythmusgefühl. Sie war auch immer aufmerksamer und lernte die neuen Bewegungen schneller als ich. 
 


TANZ MIT DEINER SCHWESTER IM ZEOT ZÜRICH!

Wir feiern den internationalen Tag der Geschwister! Bring Deine Schwester mit ins ZeoT und habt Spass beim gemeinsamen Tanzen!

Vom 10. bis zum 15. April 2017 sind alle Schwestern herzlich willkommen in unsere Kurse reinzuschnuppern und erhalten einen 15% Rabatt Gutschein, wenn sie sich für einen Kurs anmelden.

*Der Rabatt ist nur gültig für neue Schülerinnen.